Inselwandern auf Mallorca
  vom 18.06. - 25.06.2022 in kleinen Gruppen bis 12 Teilnehmer
  Insel der Stille und Schönheit
  Buchbar mit tagesaktuellem Reisepreis. Bitte anfragen.
  
   

 

 

 Mallorca - Die größte Insel der Balearen, weltoffen zur Erholung und Zerstreuung. Hier erwandern wir uns das "zweite Gesicht" der blühenden Insel nebst Ballermann und Co. Die ganzjährig milden Temperaturen versprechen Idealbedingungen zum Wandern. Wenn sich hierzulande gerade der Sommer verabschiedet hat, zieht es uns in die warme und milde Region.
Die Balearen wurden erstmals in den griechischen u. sizilianischen Schriften erwähnt. Besiedelt wurde die Inselgruppe schon vor über 7000 Jahren, worauf archäologische Funde hinweisen. Demnach sind zunächst Siedler aus Südfrankreich u. Spanien eingewandert. Dieser ursprünglichen Höhlenkultur folgte die sogenannte Talaiot-Kultur. Berüchtigt waren die Bewohner der Balearen für ihr Können als Steinschleuderer in den katalanischen Heeren. Die Bezeichnung Balearen geht auf diesen Ursprung zurück. Im Laufe der Jahrh. spiegeln sich wechselnde Machtverhältnisse. Erst ab 1900 wird Mallorca vom Tourismus entdeckt.

 

 

 Unsere Wanderungen führen uns in die einsame, reizvolle Bergwelt der Nord-West-Gebirgskette, die in schroffen Felswänden ins Meer abbricht. Die Berglandschaft mit Gipfeln, die bis 1443 m aufragen, ist von einer charmanten Ursprünglichkeit, mit verträumten Oliven- u. Mandelhainen, knorrigen Steineichen, Johannisbrotbäumen und einer weithin herben Felslandschaft. Alte Karrenwege und fast vergessene Eselpfade, oft versteckt und teilweise schon überwuchert, dienten zwischen den Dörfern und Klöstern als Verbindungswege. Uns begleiten sie zu aussichtsreichen, wuchtigen Berggipfeln, malerischen Küsten, naturbelassenen Badebuchten und wilden, tief eingeschnittenen Schluchten. Oder auf den in Felsen gehauenen Treppenwegen sowie malerischen Terrassenstufen entlang der blühenden Küste zum nächsten Ort dieser Insel. Hier genießen wir an jedem Wandertag ein erfrischendes Bad im Meer sowie die Köstlichkeiten der mallorquinischen Küche.
   
  

Unser Vier Sterne-Hotel mit Swimming-Pool befindet sich an der Naturbucht von Porto Soller. Das beliebte Hotel mit freiem, traumhaften Blick auf die Bucht wird uns mit Frühstücksbuffet und kulinarischen Spezialitäten verwöhnen. Der Hotelstrand ist gegenüber der Promenade. Per Straßenbahn erreicht man die nahe Stadt Soller. Sie liegt in einem sonnigen Talkessel mit den größten Zitronen- u. Orangenplantagen der Insel.

   
  

Bei den Teilnehmern ist keine alpine Erfahrung erforderlich und mit durchschnittlicher Kondition sind die Tagesetappen problemlos zu bewältigen. Nach ein oder zwei längeren Exkursionen folgt ein etwas ruhigerer Tag. Bei Schlechtwetter werden Tourentage nach Ermessen des Bergführers ausgetauscht oder Ausweichtouren angeboten. Alle Wanderungen können mit Tagesgepäck durchgeführt werden.

   
  

Das Klima ist in dieser Zeit noch angenehm zum Wandern. Klima-Werte für Juni Tagestemperatur 25 Grad, Wassertemperatur 23 Grad.

   
  

Ausrüstung: Funktionelle Wanderausrüstung und Bekleidung.
Eine spez. Ausrüstungsliste wird mit schriftl. Buchungsbestätigung zugesandt.

   
  

Buchung: Mit der schriftlichen Bestätigung Ihrer Anmeldung ist die Buchung für Sie und mich verbindlich. Anzahlung spät. innerhalb von 8 Tagen

  

Reisetermin: 18.06. - 25.06.2022

Buchungs-Nr: 22/ 16 Mallorca

Reisepreis: 1628,- Euro - gültig bis 20.12.21 ab 21.12.22 tagesaktueller Reisepreis

   
  Anreise: am 18.06. Flug München-Palma de Mallorca, Transfer zum Hotel. Um unabhängig und bei den Wanderungen flexibler zu sein, werden alle Tagesfahrten mit einem 9- Plätze-Reisebus durchgeführt.
   
  

Im Reisepreis inbegriffen: Flug München-Palma de Mallorca-München, Transfers von und zum Flughafen, Flug-Sicherheitsgebühr, 7 x Übern. / Frühstück im DZ mit DU/WC-seitl. MB u. Berg Blick in gutem 4-Sterne-Hotel (Einzelzimmer nur mit Zuschlag), alle Transfers zu und von den Wanderungen, Führung aller Wanderungen.

  Aufgrund der besonderen Buchungssituation (sehr gefragte Zeit und Wander-Insel)- ist für diese Wanderwoche eine frühzeitige Anmeldung notwendig. Fester Reisepreis nur bis 20.12.2021 - bei Anmeldung ab dem 21.12.2021 ist je nach Verfügbarkeit von Flügen u. der Hotelbelegung mit einer Erhöhung des Reisepreises zu rechnen. Bitte Anfragen.
   
  Nicht im Reisepreis enthalten: Kosten für Liftfahrten, Besichtigungen, Schifffahrten und Eintrittsgelder, sowie 7 x Abendessen. Ein gutes reichliches Essen bekommen wir in den gut geführten, einheimischen Lokalen der näheren Umgebung, oder im Hotel.
  DZ als Einzelzimmer mit Bergblick: Nur mit Aufschlag, pro Pers. auf Anfrage
  Anmeldung mit beiliegendem Anmeldeformular bis spätestens 24.01.2022
   
  Sollten Sie sich schon eher für die Wanderreise entscheiden, melden Sie sich bitte tel. od. per Fax bei mir, um die Flug-Vorbuchung für die Gruppe zu erleichtern.
   
  Gerne übernehme ich die Buchung einer individuellen Verlängerungswoche. Vielseitige und interessante Angebote warten auf Sie (auf Anfrage).
   
  Eine Reiserücktrittskostenversicherung ist empfehlenswert.
  Wanderprogramm
  

1. Tag. Flugreise von München nach Mallorca.
Transfer von Palma de Mallorca nach Puerto Soller und an der Naturbucht entlang zum Hotel.
Es ist bestimmt noch Zeit für einen Besichtigungsrundgang mit Bad im Mittelmeer.

2. Tag. Türkisblaues Meer und eine atemberaubende Küstenlandschaft, so beginnen wir die Wanderwoche im S/W der Insel. Unser Weg führt durch Kiefernwald und Felsstufen aufwärts zur Klosterruine Sa Trapa inmitten alter angelegter Terrassenfelder. Immer wieder wird der Blick frei auf die zum Greifen nahe, geheimnisvolle Insel Dragonera. Ein aussichtsreicher Platz an der Ruine mit Blick auf die Steilküste lockt uns zur Brotzeit. Auf dem Höhenweg zweigen wir ab zum Collet de la Trapa 365 m mit Gipfel. Ein herrlicher Rundblick belohnt unsere Mühen. Abstieg durch das Sanutges Tal, abwechslungsreich durchs Hinterland als Rundtour, an einer Finca vorbei zurück in das kl. Fischerdorf Sant Elm. Ein kurzer Abzweiger zum Torre de Cala en Basett bringt uns die Insel Dragonera zum Greifen nahe. Einkehr und Durst löschen mit frisch gepresstem Orangensaft u. ein erfrischendes Bad in der Bucht. Rückfahrt mit Bus nach Puerto Soller. Gehzeit ca. 4 ½ - 5 Std.

3. Tag. Rundtour "Tossals Verds-Massiv". Entlang des in der Morgensonne leuchtenden Stausees Cuber zur Staumauer. Das Richt. Orient verlaufende anfangs gemütliche Tal nimmt mit jedem Meter an Wildheit u. Schönheit zu und wird zu einer wasserführenden Schlucht-(Torrente). An den sich aufragenden Felswänden führt ein etwas steilerer Pfad in den Schluchtgrund zum ersten der fünf Tunnel, die für die Wasserleitung durch den Berg gebohrt wurden. Abenteuerlich durch die Tunnel. Herrliche Ausblicke begleiten uns auf dem wieder breiter werdenden Weg. Zuletzt über Serpentinen empor zur Ref. Tossals Verds. Erst einmal gemütliche Brotzeit. Durch Laub- und Nadelwälder geht es weiter zur Hochfläche ins Reich der angesiedelten Mönchsgeier. Mit etwas Glück können wir die großen Vögel aus der Nähe beobachten. Über teils ausge-waschenen Fels zum Coll des Coloms 814 m. Der höchste Gipfel der Insel steht vor uns (der Puig Major 1443 m ist Militärbasis). Wie Kristalle spiegeln sich der Stausee Cuber u. Gorg Blau. Abstieg u. Querung an der Wasserlevada zurück zum Parkplatz. Gehzeit ca. 6 Std. Bei schlechten Verhältnissen in der Schlucht gehen wir den nicht weniger interessanten Wanderweg an der Schluchtseite ohne Tunnel zur Ref. Tossals Verds. ca. 5 Std.

4. Tag. Puig Tomir 1103 m. Ein Aussichtsberg par excellence. Durch Steineichen- u. Kiefernwald steigen wir interresant von Kloster Lluc zur ehemaligen Mineralwasser Abfüllanlage Richt. Hochplateau. Weiß blühende Zistrosen und typische Garrigue-Vegetation begleiten uns am Bergpfad zu den mit Seilen abgesicherten kurzen, steileren Hangstufen. Steinmännchen weisen den Weg zum Gipfel des Puig Tomir 1103 m. Wir genießen die enorme Aussicht über das weite Gebirge des Tramuntana vom Puig Mayor über Massanella bis hin zum Cap Formentor. Die Mühen haben sich gelohnt. Abstieg auf gleichem Weg zum Wallfahrtskloster Santuario de la Virgen de Lluc. Pilger kommen von weit her, um die schwarze Madonna zu ehren. Gehzeit 4 ½ - 5 Std.

5. Tag. Besichtigungs- und Ruhetag. Fahrt über den Pass Soller nach Palma. Schon in vorgeschichtlicher Zeit wurde bei Palma gesiedelt. Die Römer gründeten Palmaria, es folgten die Fremdherrschaft der Vandalen u. vom 8. bis zum 13. Jh. die der Mauren. 1276 wurde das spanische Königreich Mallorca gegründet. Alle hinterließen ihre Spuren und Bauwerke. In Stadtnähe, hoch oben steht die geschichtsträchtige Bergfestung, Castillo de Bellver. So etwas sieht man nicht alle Tage. Kurze Besichtigung. Weiterfahrt zum künstl. See in Palma. Hier steht gleich die malerische, mächtige Kathedrale (13. bis 17. Jh.). Sie überragt die Altstadt und das seeseitige Palma. Gegenüber der Almudaina-Palast, der Sitz der maurischen Wesire war und danach Königsburg wurde. Besuch der Altstadt mit ihren engen Gassen, netten Geschäften und den mit mächtigen Platanen beschatteten Promenaden. Hier findet sich sicher ein nettes Cafe` oder Lokal zur Einkehr. Rückfahrt über Soller, das Tal der Orangen und Zitronen, das in dieser Zeit in einem Blütenmeer versinkt, zum Hotel in Porto Soller.

6. Tag. Auf den Spuren des österreichischen Erzherzogs Ludwig Salvator wandern wir vom reizvollen Valldemossa durch Steineichenwälder im Naturpark Son Moragues auf das Hochplateau zum aussichtsreichen Gipfel des Teix 1064 m. Rundwanderung über dem Höhenkamm mit Tiefblick auf die Bucht von Deia und weiter auf dem alten Karrenweg hinunter nach Valldemossa. Oder evtl. über den interessanteren Höhen-Rundweg hoch über der malerischen, steil abfallenden Nordküste von Gipfel zu Gipfel (alle über 900 m Höhe) mit herrlichem Rundblick zu den einsamen Buchten am Meer. Weiter zum Mirador und zum Parkplatz. Einkehr und evtl. Besichtigung des Kartäuserklosters. Rückfahrt an der Nord-West-Küste entlang nach Puerto Soller. Gehzeit ca. 5 1/2 Std.

7. Tag. Der höchste für uns erreichbare Gipfel der Insel. - (der Puig Major 1443 m ist Militärbasis) Durch Laub- und Nadelwälder steigen wir auf zur Hochfläche ins Reich der angesiedelten Mönchsgeier. Mit etwas Glück können wir die großen Vögel aus der Nähe beobachten. Über ausgewaschenen Fels zum Gipfel des Masanella 1348 m. Wie Kristalle spiegeln sich der Stausee Cuber u. Gorg Blau. Wir genießen die enorme Aussicht. Abstieg über Erosionskalk-Formationen zur Quelle Font des S-Avec. Rückweg über die Klosteranlage Lluch mit gemütlicher Einkehr im nahen Lokal. Gehzeit ca. 6 Std.

8. Tag. Rückreisetag von der Insel der Stille und Schönheit (oder Verlängerungswoche).
Vormittag zur freien Verfügung. Transfer zum Flughafen und Rückflug.

 
KURZINFO
   
 Voraussetzungen 
 mittlere Kondition für
5-6 Std. Gehzeit;
Tageswanderungen;
Trittsicherheit erforderlich
 
   
 Reisetermin 
 18.06. - 25.06.2022 
   
 Buchungs-Nummer 
  22/16 Mallorca
Anzahlung 300,- €
 
   
 Anmeldung bis spät. 
 24.01.2022 
   
 Mindestteilnehmer 
 7 Personen 
   
 Reisepreis 
  1628 ,- € - fest bis 20.12.2021  
   
 
Zur Anmeldung
 
   
 
Seite ausdrucken
 
   
 
Zurück z. Übersicht
 
   
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
        
        
        
        
 
Stürzer-Wandern, Sepp Stürzer (Staatl. gepr. Berg- und Skiführer), Hochweg 4b, 82237 Wörthsee, Tel. 08153/7808, Fax 08153/887946, Handy 00491626226207
e-Mail: info@stuerzer-wandern.de, Internet: www.stuerzer-wandern.de, © 2002 Stürzer Wandern
 
               
 
www.stuerzer-wandern.de